vor der Hauptverhandlung

BtM – vor der Hauptverhandlung

Anklage oder Vorladung wegen Unerlaubten Anbau oder Herstellung von BtM; Handeltreiben mit BtM, Besitz von BtM, und Abgabe von BtM in nicht geringer Menge; gewerbsmäßigen Handeltreibens, gewerbsmäßigen Anbaus von BtM sowie Handel mit BtM als Teil einer Bande und § 35 BtMG

Erhielten Sie eine Vorladung oder Anklage wegen Unerlaubten Anbau oder Herstellung von BtM; Handeltreiben mit BtM, Besitz von BtM, und Abgabe von BtM in nicht geringer Menge; gewerbsmäßigen Handeltreibens, gewerbsmäßigen Anbaus von BtM sowie Handel mit BtM als Teil einer Bande, haben wir durch § 35 BtMG gute Möglichkeiten, Ihre Situation noch heute zu verbessern:

 

möglichst weit vor der Hauptverhandlung
Dazu nehmen Sie bitte bereits heute bzw. umgehend Beratungsgespräche bei einer anerkannten Drogenberatungsstelle auf erreichen so die schriftliche Zusage einer staatlich anerkannten Therapieeinrichtung, die den Beginn Ihrer Suchttherapie garantiert. Zugleich bemühen Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung bzw. bei der Rentenversicherung um die schriftliche Kostenzusage eines Kostenträgers. Die Drogenberatungsstellen sind Ihnen beim Ausfüllen und Koordinieren der jeweiligen Anträge behilflich! Gerne helfe ich Ihnen, die richtigen Ansprechpartner bei den Drogenberatungen zu finden!