Verteidigungsansatz Anrechnung und Strafaussetzung zur Bewährung; § 36 BtMG

§ 36 Anrechnung und Strafaussetzung zur Bewährung, bestimmt, dass das Gericht dann, wenn unser Antrag nach § 35 BtMG erfolgreich war und im Wege des § 35 BtMG die Strafvollstreckung aus dem Urteil wegen Unerlaubten Anbau oder Herstellung von BtM; Handeltreiben mit BtM, Besitz von BtM, und Abgabe von BtM in nicht geringer Menge; gewerbsmäßigen Handeltreibens, gewerbsmäßigen Anbaus von BtM sowie Handel mit BtM als Teil einer Bande, Diebstahl, Raub oder einem anderen Delikt der sog. Beschaffungskriminalität zurückgestellt worden ist, die Zeit der Therapie auf die Strafe angerechnet wird, bis infolge der Anrechnung zwei Drittel der Strafe erledigt sind.

Daneben kann das Gericht bei entsprechender Therapie selbst dann, wenn die Voraussetzungen des § 36 Abs 1 1 Satz 1 nicht vorliegen, anordnen, dass die Zeit der Behandlung ganz oder zum Teil auf die Strafe angerechnet wird.

Gerne begleite ich Sie bzw. Ihren Angehörigen juristisch auch während der Therapie, wirke für Sie auf die entsprechenden gerichtlichen und Entscheidungen hin und übernehme für Sie den Kontakt zur Staatsanwaltschaft!