Pflichtverteidiger ist nicht gleich Pflichtverteidiger!

Hier gilt: „Pflichtverteidiger ist nicht gleich Pflichtverteidiger“! Denn entgegen der verbreiteten Meinung, ein Pflichtverteidiger sei vom Gericht gewählt, dem Gericht verpflichtet und von diesem abhängig, kann Pflichtverteidigung auch bedeuten, dass Sie einen Anwalt Ihrer Wahl und Ihres Vertrauens aufsuchen, welcher sodann für Sie beantragen kann, Ihnen als „Pflichtverteidiger“ beigeordnet zu werden. Dies ist die Weise, auf welche ich persönlich bereit bin, für Sie auch als Pflichtverteidigerin zu arbeiten und für Ihre Belange zu kämpfen.