Seit rund 3 Wochen ist es nun also möglich, dass Sie eine polizeiliche Vorladung mit der Begründung „Sexueller Übergriff“ erhalten können. Vorausgesetzt, Sie haben Ihre „Tat“ – oder zumindest das, was man Ihnen vorwirft – ab dem 10.11.2016 begangen. Denn seit...

Read MoreRead More

Zur Einwilligung unfähig.. – so mag man sich als Verteidiger bei der Lektüre des neuen § 177 Abs. 2 StGB fühlen. Zumindest, sofern es die Konstellationen der sog. „tiefgreifenden Bewusstseinsstörung“ betrifft. „Tiefgreifende Bewusstseinsstörungen“ – das sind die nicht krankhaften Beeinträchtigungen der Bewusstseinsfähigkeit wie etwa...

Read MoreRead More