Cannabis, insb.: Hasch und Gras

Haschisch (“Hasch”, “Shit”, “Chocolate”), Marihuana (“Gras”) sowie Haschischöl stellen die sog. Cannabisdrogen dar. Haschisch ist das Harz der weiblichen Cannabispflanze (Cannabisharz). THC ist der berauschende Wirkstoff von Cannabis. Der THC-Gehalt von Marihuana liegt zwischen 3 % und 30 %, wobei ein THC-Gehalt von 30 % für Marihuana sehr guter Qualität steht. Hingegen liegt der THC-Gehalt bei Cannabisharz, also Haschisch lediglich zwischen ca. 2 % – 10 %; Hasch mit einem THC-Gehalt von 10 % stellt bereits sehr gute Qualität dar.

Für Cannabis definiert der BGH den für das Strafmaß so entscheidenden Begriff der nicht geringen Menge bei 7,5 g THC, so dass also bereits eine Menge von nur 100 g Marihuana bester Qualität das Merkmal der nicht mehr geringen Menge erfüllt und zu einer Freiheitsstrafe führt.

Auch der Besitz von Samen ist strafbar; ebenso macht sich derjenige strafbar, der Cannabissamen aussäht, in Form von Balkonpflanzen oder Plantagen (sog. „Homegrowing“ und „Indoorplantagen“) anbaut. Das jeweilige Strafmaß bestimmt sich stets nach dem THC-Gehalt.

Je nach Qualität kostet ein Gramm Cannabis auf dem Schwarzmarkt zwischen € 5,00 und € 9,00.